Wo Liebe wächst, gedeiht Leben. Mahatma Gandhi

Kati Magyar 

 

Mein Name ist Kati Magyar und ich bin geboren und aufgewachsen in Stendal.

Auf der Suche nach meiner Bestimmung fand ich, durch die verwandelnde Wirkung meiner eigenen Behandlung, meine Berufung als Heilpraktikerin. Seit 2005 begleite Menschen auf ihrem Weg. Seit 2017 arbeite ich auch via Skype und Zoom, um Menschen ortsunabhängiger zur Seite stehen zu können.

Ich fühle mit, reiche die Hand, umarme, weine gemeinsam, berühre, gebe ehrliches Feedback, sortiere, spiegele, wandere durch tiefe Täler, kläre, verdopple die Freude, je nach dem was von meinem Gegenüber gerade gebraucht wird oder gewollt ist.

Als Heilpraktikerin bin ich immer auf der Suche nach natürlichen, sanften und nachhaltig wirksamen Heilungswegen und unterstütze dabei, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Ich weiß, das all die Antworten für Deine Themen in Dir selbst zu finden sind. Diese können wir gemeinsam finden.

Klicken Sie hier und Sie erfahren, was Patienten und Seminarteilnehmer*innen über mich sagen.

 


Berufliche Vita

Seit 2007
Dozentin für prozessorientierte Homöopathie, Leibtherapie und Massage, sowie Leitung diverser Selbsterfahrungsgruppen und Seminare
Einige Beispiele: Seminare „Gerne Frau“, Nähe und Weite“, „Mann und Frau“, „Sinnlichkeit und Eros“, „Mutter und Vater“, „Homöopathie für Babys und Kinder“, „Vom Alleinsein zur Verbundenheit“, Gruppen: Offene Aufstellungsgruppe, Leibtherapiegruppe, Heilkreis | Gruppentherapie, Frauengemeinschaft, „Magische Massage“-Ausbildung

Seit 2005 
Heilpraktikerin in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Homöopathie, Leibtherapie und Familienaufstellung zur Zeit in Bad Belzig

2017
Retreats zu Themen wie Rohkosternährung, Meditation, Fasten

2016 – 2018
You Tuberin – Hier findest du meinen Kanal.

2014 – 2015
Dozentin für Anatomie, Physiologie und Pathologie in der Altenpflegeausbildung an den WBS TRAINING SCHULEN

2013 – 2015 
Dozentin für prozessorientierte Homöopathie der Wochenendausbildung „Weg und Quelle“

2012 – 2013 
Masseurin bei RS Wellness Leipzig

2011 – 2013
Dozentin für prozessorientierte Homöopathie der Wochenendausbildung „Der homöopathische Weg“

2007 – 2012
Dozentin für prozessorientierte Homöopathie an der Samuel Hahnemann Schule für Heilpraktiker in Berlin (SHS)

2007 – 2009
Dozentin für Leibtherapie an der SHS

2007 – 2009
Leiterin der Leibtherapiegruppe

2006 – 2009
Masseurin im „Hamam“ Schokoladenfabrik Berlin

2005 -2009 
Fachvorträge auf den Heilpraktiker- und Homöopathietagen in Berlin

 

Es folgen, nach dem Bild, Fortbildungen die ich im laufe der Jahre gemacht habe.


Ausbildungen | Fortbildungen

    

  • Liebesforschungsgruppe in der wir uns austauschen über Beziehungsthemen, Sexualität und Liebe
  • Fortbildung in Soziokratie, ein System von Managementinstrumenten, Ausbildung zur soziokratischen Moderatorin
  • Fortbildung in Dragon Dreaming, eine Methode zum verwirklichen von Projekten
  • Fortbildungen im Bereich Familienaufstellung, Autentische Kommunikation, Sensitivität, Auraanalyse, Schulung der Selbstwahrnehmung, Schamanismus, Körperpsychotherapie, Schattenarbeit, Traumdeutung, Konfliktlösung, Stressmanagement | Ressourcenmanagement, Frauenheilkunde
  •  Ausbildung zur Dozentin für Homöopathie an der SHS
  • Ausbildung zur Masseurin an der SHS
  • Ausbildung zur Aufstellungsleiterin bei Armin Rocher und Jens Brambach 
  • Ausbildung zur Aufstellungsleiterin bei Andreas Krüger (Ikonographie)  
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin an der SHS mit den Schwerpunkten: Homöopathie, Leibtherapie
    weitere wichtige Fächer: Pflanzenheilkunde, Shiatsu, Massage, Anatomie, Physiologie, Pathologie
  • Studium an der Universität Potsdam (Fächerkombination: Erziehungswissenschaft, Kultur und Medien)

 

Meine Behandlungsphilosophie folgt nach dem nächsten Bild…


Behandlungsphilosophie

 

Wenn Du in Deinem Leben Unterstützung brauchst, stehe ich Dir gerne zur Seite. Bei seelischen Themen ebenso, wie bei körperlichen Erkrankungen.
Du bestimmst das Tempo und kannst Dir soviel Zeit nehmen wie Du brauchen. Dein Anliegen beleuchte ich ganzheitlich und die Behandlung wirkt nachhaltig. Als Coachin bin ich immer auf der Suche nach sanften und natürlichen Heilungswegen.
Mit all meiner Erfahrung unterstütze ich Dich, die Lösungen für Dein Anliegen in Dir selbst zu finden.

Ich bin immer auf der Suche nach sanften und natürlichen Heilungswegen, egal ob es dabei um körperliche oder seelische Gesundheit geht. Auf dem Weg der natürlicher Gesundwerdung und Prävention bin ich gerne für Dich da.
Mit Hilfe von Gesprächen, Homöopathie, Familienaufstellung oder Leibtherapie widmen wir uns deinem Anliegen.
Ich gehe davon aus, das die Lösung für Dein Anliegen in Dir selbst liegt. Mit all meiner Erfahrung unterstütze ich Dich, diese Lösungen zu entdecken. Die Umsetzungen der Erkenntnisse liegt dann in deiner Hand. So kannst du mehr und mehr Deine Eigenverantwortlichkeit entdecken und schulen.

Und noch ein Zitat das ich sehr schön finde:

„Deine Vision wird nur klar, wenn du in dein eigenes Herz schauen kannst. Wer nach außen schaut – träumt, wer nach innen schaut – erwacht.“ Carl Gustav Jung

Wem ich dankbar bin, folgt nach dem Bild…


Ein großes Dankeschön an

 

Meine Wegbegleiter, Lehrer, Unterstützer, Förderer:

HP Maria von Heydn, HP Andreas Krüger, Dieter Janzombek, HP Hans Jürgen Achtzehn, HP Ekkehard Dehmel, Magdalena Huber-Ruppel, Anna Bitmann, Dr. Katja Blumstengel und Dr. Christoph Richter

Anregungen zum GLÜCKLICH SEIN … nach dem Bild …


Anregungen zum glücklich Sein

 

Erfülle dir Wünsche
Verbringe Zeit mit Menschen die Dich mögen
Mache Dein Leben zu etwas Besonderem
LOBE Dich
Wage Dinge – Überwinde Dich
Gönne Dir etwas
Verlasse das Gewohnte
Tue Dinge ihrer selbst wegen
Wage es Fehler zu machen
Setzt Dich für dich ein
Verändere, wenn irgend möglich, ärgerliche Gegebenheiten
Mach Pausen

 

Genieße die Magie des Augenblicks
Freue dich über Fügungen
Sei freundlich zu den Leuten
Stärke Deine Stärken
Sei ehrlich
Glaube an deine Träume

von Kati Magyar

Diese Zeilen hängen über meinem Schreibtisch und von Zeit zu Zeit lese ich sie mir durch, um mich zu erinnern.

Einige wichtige Ereignisse aus meinem Leben, die mich geprägt haben…


 Bewegende Ereignisse in meinem Leben

 

  • Meine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Samuel Hahnemann Schule: Ein alchemistischer Kochtopf der mich tief geprägt und befähigt hat.
  • Meine Teilnahme als Jugendliche am Kulturprojekt „Einhorn“. Hier wurde die Weiche gestellt in ein alternatives, bewusstes Leben.
  • Den Dalai Lama treffen: eine inspirierende Person für gewaltfreies Miteinander auf Augenhöhe.
  • Eine mehrwöchige Wanderung im AnnapurnaGebiet in Nepal: Ich erfuhr Weite, Schönheit, Natürlichkeit, Kraft und habe eigene Grenzen überwunden.
  • Von Amma umarmt zu werden: Amma ist für mich göttliche Liebe in Menschengestalt. Sie ist meine spirituelle Lehrerin.
  • Meinen Freundeskreis aufzubauen und mich aus der Isolation zu befreien.
  • Meine Familien im Rücken zu haben.

 

Meine eigener Prozess …


Mein eigener Prozess seit 2000

 

Wer bis hier die Webseite gelesen hat, mit dem teile ich auch sehr persönliche Themen die mich auf meinem eigenen Weg herausgefordert haben.

Meine eigene homöopathische Behandlung begann ich mit 20 Jahren. Ich war ungewollt schwanger und habe die Zwillinge bei einer Fehlgeburt verloren. Dies war der Auslöser in ein bewusstes Leben hinein. Ich wußte damals nicht mehr, wie es weiter gehen soll, trennte mich von meinem Partner und suchte mir einen Heilpraktiker. Es hat mehrere Jahre gedauert darüber hinweg zu kommen.

Als Jugendliche hatte ich keine Freunde und wurde wegen meines Äußeren gemobbt. Vertrauen zu Menschen zu fassen, war ein wichtiger Teil meines Weges.

Später ging es für mich darum meine Angst vor Männern aufzulösen. Durch die Gewalt die ich in der Kindheit erfahren habe, hatte ich eine beschissene Ausgangslage für den Kontakt mit Männern. Bis heute trage ich Schutzschicht um Schutzschicht ab. Lerne mit Männern Freundschaft zu schließen und sie an mich heran zu lassen.
Auch mein Selbstwert hat darunter gelitten. So ging es auch immer wieder darum meine Schönheit zu sehen, in meine Kraft zu kommen und sichtbar zu werden. Früher trug ich nur Klamotten in denen man keine Formen erkennen konnte. Ich war schüchtern und zurückhaltend. Dies hat sich schon deutlich verändert.
Aktuell bewegt mich die Befreiung meines sexuellen Selbst. Ich als erotisches Wesen.